Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

„Selbstbildnis in blauer Jacke“, 1927

Leopold Museum,
Wien
Öl auf Leinwand
126,9×78,8 cm

Künstler*innen

  • Anton Kolig

    (Neutitschein/Nový Jičín 1886–1950 Nötsch im Gailtal)

Leider derzeit nicht ausgestellt
Wohlgenährt, selbstbewusst und tatkräftig zeigt sich der Maler Anton Kolig (1886–1950) in diesem Selbstporträt mit blauer Jacke und Hut. Er ist 41 Jahre alt und seit Kriegsende 1918 lebt er im Kärntner Dorf Nötsch. Der Oberkörper ist leicht nach rückwärts geneigt und zeigt Brust und Bauch halb entblößt. Gestikulierende Arme, der intensive Blickkontakt und der in den Nacken geworfene Kopf unterstreichen den Eindruck einer extrovertierten Haltung. Mit vehementer, grober Pinselsprache formuliert er nachlässig die Kleidung, wohingegen die präzise ausgearbeitete Gesichtspartie einen stilistischen Gegensatz bildet. Der unbestimmte Hintergrund, der farblich in zwei Hälften geteilt ist, hebt den Künstler auratisch ab. Ein Jahr später, im Jahr 1928, übersiedelte Kolig mit seiner Familie nach Stuttgart, um seiner Berufung an die Württembergische Kunstakademie zu folgen.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
Titel
„Selbstbildnis in blauer Jacke“
Datierung
1927
Kunst­strömung
Expressionismus, Nötscher Kreis
Kategorie
Gemälde
Material​/Technik
Öl auf Leinwand
Maße
126,9×78,8 cm
Nennung
Leopold Museum, Wien, Inv. 199
Inventar­zugang
Eingebracht in die Leopold Museum-Privatstiftung 1994
Literatur­auswahl
  • Anton Kolig, hrsg. von Hans-Peter Wipplinger, Köln 2017 (Ausst.-Kat. Leopold Museum, Wien, 22.09.2017-08.01.2018).
  • Otmar Rychlik: Anton Kolig 1886-1950. Das malerische Werk, Wien 2001.
Werk­verzeichnis
  • Rychlik 2001: 209
Schlag­wörter

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i

Katharina Kolig, Nötsch (vor 1948-1971); (1)
Antonietta Steiger, Spittal an der Drau (ab 1971); (2)
Dr. Rudolf Leopold, Wien (vor 1981-1994); (3)
Leopold Museum-Privatstiftung, Wien (1994).

  1. Friedrich Welz, Anton Kolig, Salzburg 1948: Werkverzeichnis, Nr. 131
  2. Archiv des Leopold Museums, E-Mail von Cornelius Kolig an Dr. Franz Smola (LMPS) vom 27.02.2017
  3. Archiv des Leopold Museums, Schreiben der Kärntner Landesgalerie an Dr. Rudolf Leopold vom 04.03.1981

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.