Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

Adolf Schiele und Marie Schiele, geb. Soukup

Leopold Museum,
Wien
Leopold Museum,
Wien
recto: Fotografie auf Untersatzkarton, verso: Druck, Kugelschreiber auf Karton
16,3×11,2 cm Foto: 13,4×9,8 cm

Künstler*innen

  • Fritz Luckhardt
Leider derzeit nicht ausgestellt
Adolf (1851–1905) und seine Frau Marie Schiele (1862–1935) wurden hier von dem bekannten Hoffotografen Fritz Luckhardt (1843–1894) abgelichtet, der sich auf die Porträtfotografie spezialisiert hatte. In einem prachtvoll üppig dekorierten Raum, der wohl ganz den Vorlieben des Fin de Siècle entsprach, haben sich die beiden Eheleute platziert: Marie sitzend auf einem Sessel, den Arm auf ein neben ihr stehendes Tischchen gestützt, Adolf neben ihr stehend, seine linke Hand auf der Rückenlehne ihres Stuhles abgelegt. Der zwölf Jahre ältere Adolf hatte sich bereits zu Anfang seiner Karriere in Marie verliebt, musste bis zur Eheschließung aber noch fünf Jahre warten. Am 17. Juni 1879 heiratete das Paar, als Marie gerade 17 Jahr alt war; die Fotografie entstand vermutlich noch im selben Jahr. Die Ehe der beiden sollte keine leichte werden: Neben dem Tod ihrer ersten Tochter im Alter von zehn Jahren belastete Adolfs Syphilis-Erkrankung und sein damit einhergehender Verfall die junge Familie erheblich.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
  • Fritz Luckhardt
Titel
Adolf Schiele und Marie Schiele, geb. Soukup
Kategorie
Fotografie
Material​/Technik
recto: Fotografie auf Untersatzkarton, verso: Druck, Kugelschreiber auf Karton
Maße
16,3×11,2 cm Foto: 13,4×9,8 cm
Nennung
Leopold Museum, Wien, Inv. 7537
Inventar­zugang
Neuzugang 2023
Schlag­wörter

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i

Privatsammlung Leopold, Wien; (1)
Leopold Museum-Privatstiftung, Wien (2023)

  1. Archiv des Leopold Museums, Rechnung Nr. 01-2023 vom 18.04.2023

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.