Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

Briefbeschwerer, 1903

Leopold Museum,
Wien
Kupfer, versilbert
6,5×13 cm

Künstler*innen

  • Koloman Moser

    (Wien 1868–1918 Wien)

  • Wiener Werkstätte
Leider derzeit nicht ausgestellt
Der Briefbeschwerer ist Teil einer umfangreichen Schreibzeuggarnitur, die 1903 von der Wiener Werkstätte nach Entwürfen Koloman Mosers (1868–1918) ausgeführt wurde. Der Gebrauchsgegenstand aus versilbertem Kupfer wird durch seine einfache runde Form und seine schlicht gehaltene Verarbeitung charakterisiert. Einzig der damals sehr beliebte Hammerschlagdekor und sechs applizierte Kugeln verzieren den Briefbeschwerer sowie auch den dazu passenden Federreiniger.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
  • Entwurf: Koloman Moser
  • Ausführung: Wiener Werkstätte
Titel
Briefbeschwerer
Datierung
1903
Kunst­strömung
Wiener Werkstätte
Kategorie
Kunstgewerbe
Material​/Technik
Kupfer, versilbert
Maße
6,5×13 cm
Nennung Leihgeber*in
Sammlung Richard Grubman
Literatur­auswahl
  • Wien 1900. Aufbruch in die Moderne, hrsg. von Hans-Peter Wipplinger, Wien 2019 (Ausst.-Kat. Leopold Museum, Wien, ab 15.03.2019).
  • Koloman Moser- Die Sammlung Leopold, hrsg. von Elisabeth Leopold/Stefan Kutzenberger, Wien 2018 (Ausst.-Kat. Leopold Museum, Wien, 18.01.2018-10.06.2018).
  • Koloman Moser 1868-1818, hrsg. von Rudolf Leopold/Gerd Pichler, Wien 2007 (Ausst.-Kat. Leopold Museum, Wien, 25.05.2007-10.09.2007).
Schlag­wörter

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.