Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

Armlehnsessel, Modell Nr. 728 aus der Garnitur für das Cabaret Fledermaus, um 1905

Leopold Museum,
Wien
Bugholz lackiert, Leder, Metallnieten
76,5×55,5×47 cm

Künstler*innen

  • Josef Hoffmann

    (Pirnitz 1870–1956 Wien)

  • Jacob & Josef Kohn
Derzeit ausgestellt im OG4
Das Cabaret Fledermaus in der Wiener Innenstadt war in einer Zeitspanne von zwei Jahren, als Egon Friedell (1878–1938) dessen Leitung innehatte, eine wichtige Bühne für Texte und Libretti der namhaftesten Vertreter*innen der Wiener Literaturmoderne. Die Gestaltung des 1907 eröffneten und nur sechs Jahre später verkauften Lokals zählt zu den bekanntesten Innenraumdekorationen von Josef Hoffmann (1870–1956), wobei auch etliche weitere Künstler*innen der Wiener Werkstätte ihren Beitrag zu dem Gesamtkunstwerk leisteten; bekannt sind vor allem die bunten Kacheln von Bertold Löffler (1874–1960) und Michael Powolny (1871–1954) (Wiener Keramik), die im Vorraum mit Büffet und Garderobe die Wände bis zur Kopfhöhe zierten. Ein weiteres Markenzeichen des Etablissements waren im Vor- und im Zuschauerraum die leichten Stühle mit Rückenlehnen und Stegen aus Bugholz; ebenso wie bei den 1909 entstandenen Tischen (siehe Tisch Modell Nr. 1298* oder Runder Tisch) fungierten hier die Holzkugeln an den Ansätzen der Tischbeine – damals ein häufiges Merkmal der Hoffmann’schen Möbelstücke – als Schraubenköpfe und gleichzeitig als diskret gehaltene Dekorationselemente.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
  • Entwurf: Josef Hoffmann
  • Ausführung: Jacob & Josef Kohn
Titel
Armlehnsessel, Modell Nr. 728 aus der Garnitur für das Cabaret Fledermaus
Datierung
um 1905
Kunst­strömung
Wiener Werkstätte
Kategorie
Möbel
Material​/Technik
Bugholz lackiert, Leder, Metallnieten
Maße
76,5×55,5×47 cm
Nennung
Leopold Museum, Wien, Inv. 6341
Inventar­zugang
Neuzugang 2018 2019
Schlag­wörter

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i

Galerie Julius Hummel, Wien (o.D.)
Leopold Museum-Privatstiftung, Wien (seit 2019); (1)

  1. Archiv des Leopold Museums, Rechnung Nr. 2019/01 vom 05.02.2019

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.