Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

Brief von Egon Schiele an Anton Peschka, 03.10.1916

Leopold Museum,
Wien
Bleistift auf Papier
29,8×18,9 cm

Künstler*innen

  • Egon Schiele

    (Tulln 1890–1918 Wien)

  • Anton Peschka

    (Wien 1885–1940 Wien)

Leider derzeit nicht ausgestellt

Transkription:

3. Oktober 1916.

Lieber A.P. [Anton Peschka] Danke für Deine Karte vom 23. IX.
ich dachte daß Du noch in Böhmen seist. – Am
14. IX. wurde ich wieder gemustert und blieb wieder
dasselbe. – Habe alle Hebel in Bewegung
gesetzt, da ich die besten Aussichten habe
als Maler verwendet zu werden. – Glaube
das [!] etwas ausgeht und hoffe Dir schon das
nächstemal davon schreiben zu können.
– Wie geht es Dir? – Die Schweiz hat mich
als ich in Wien auf Urlaub war persönlich
eingeladen, im Kunsthaus in Zürich auszu-
stellen und es steht mir frei andere Künstler
nach meinem Gutachten einzuladen. –
Ich denke an eine Neukunstausstellung der
Wiener in Zürich, und es sagten auf
meine Einladung Klimt, Kokoschka, Gütersloh, Harta, Faistauer,
Böhler, Fischer, Jungnickel zu – ich weiß noch nicht
was daraus wird. –
Einstweilen Herzl. [Herzliche] Grüße
EGON
SCHIELE
1916

[Kuvert:]
Herrn
Leutnant
Anton Peschka
Feldpost 19/II.
Inft. Reg. 42. II/XXIV Marsch
||
Egon Schiele Wien XIII. Hietzinger-Hauptstrasse 101.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
  • Absender: Egon Schiele
  • Empfänger: Anton Peschka
Titel
Brief von Egon Schiele an Anton Peschka
Datierung
03.10.1916
Kategorie
Autograf
Material​/Technik
Bleistift auf Papier
Maße
29,8×18,9 cm
Signatur
Sign. u. dat.: EGON SCHIELE 1916
Nennung
Leopold Museum, Wien, Inv. 4503
Inventar­zugang
Eingebracht in die Leopold Museum-Privatstiftung 1994
Literatur­auswahl
  • Christian M. Nebehay: Egon Schiele 1890-1918. Leben, Briefe, Gedichte, Salzburg 1979.
Werk­verzeichnis
  • ESDA ID 147
  • Nebehay 1979: 1114
Schlag­wörter
Egon Schiele
Datenbank der Autografen

Weiterführende Informationen zu Egon Schiele sowie Möglichkeiten zur Recherche in Primärquellen finden Sie in unserer Egon Schiele Datenbank der Autografen.

Egon Schiele Datenbank der Autografen

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i
Dr. Rudolf Leopold, Wien (o.D.);
Leopold Museum-Privatstiftung, Wien (seit 1994).

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.