Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

Brief von Egon Schiele an Franz Hauer, zwischen 06.08.1913 und 04.09.1913

Leopold Museum,
Wien
Schwarze Tusche auf Papier
13,2×11,6 cm

Künstler*innen

  • Egon Schiele

    (Tulln 1890–1918 Wien)

  • Franz Hauer
Leider derzeit nicht ausgestellt

Transkription:

Lieber Herr Hauer!
ich glaube Peschka wird gute
Arbeiten bringen können.
Darum, wenn Sie so gewillt
sind, wie ich, tun Sie für Peschka
was Sie beliebt; ich glaube auch
etwas würde ihm nützen. –
Er wird Ihnen die ganzen
Arbeiten zeigen wenn er wieder
nach Wien kommt. Er fahrt [!]
nämlich mit mir am [!] Ossiacher-
see. Herzlichste Grüße
Ihr Egon Schiele

Kuvert:
Herrn Franz Hauer
Wien XIX.
Silbergasse 40.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
  • Absender: Egon Schiele
  • Empfänger: Franz Hauer
Titel
Brief von Egon Schiele an Franz Hauer
Datierung
zwischen 06.08.1913 und 04.09.1913
Kategorie
Autograf
Material​/Technik
Schwarze Tusche auf Papier
Maße
13,2×11,6 cm
Nennung
Leopold Museum, Wien, Inv. 5425
Inventar­zugang
Neuzugang 2010
Werk­verzeichnis
  • ESDA ID 1909
  • Nebehay 1979: Nicht gelistet/Not listed
Schlag­wörter
Egon Schiele
Datenbank der Autografen

Weiterführende Informationen zu Egon Schiele sowie Möglichkeiten zur Recherche in Primärquellen finden Sie in unserer Egon Schiele Datenbank der Autografen.

Egon Schiele Datenbank der Autografen

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i

Franz Hauer, Wien (1913-1914);
Leopold Hauer, Lengenfeld NÖ (1914-1984);
Christa Hauer-Fruhmann, Lengenfeld NÖ (1984-2009);
Leopold Museum-Privatstiftung, Wien (seit 2009); (1)

  1. Archiv des Leopold Museums, Schenkung vom 20.01.2009

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.