Zum Inhalt springen
ONLINESAMMLUNG

„Am Klosterbrunnen“, 1836

Leopold Museum,
Wien
Öl auf Holz
74,5×96 cm

Künstler*innen

  • Friedrich Gauermann

    (Scheuchenstein bei Miesenbach 1807–1862 Wien)

Derzeit ausgestellt im UG2
Friedrich Gauermann (1807–1862) zeigt eine geschäftige bäuerliche Szenerie Am Klosterbrunnen. Zahlreiche Pferde, Kühe, Schafe und Ziegen werden zum mittig angeordneten Brunnen geführt, den eine Säule mit Marienstatue ziert. Ein kleines Mädchen reicht einem jungen Burschen einen Krug, Wäscherinnen in Tracht unterhalten sich, hinter dem Brunnen ist das Gerangel eines Paares erkennbar. Wie so oft fügte der Künstler topografische Studien von verschiedenen Orten zu einer neuen Einheit zusammen. Das gotische Portal folgt einer dem Gemälde vorangegangenen Studie der Franziskanerkirche in Salzburg. Der Brunnen allerdings zeigt den Stadtbrunnen von Zell am See, den Gauermann – ebenso auch einige der Figuren in Tracht – in anderen Arbeiten als Bildelemente verwendete. Warmes, durch die Bäume seitlich einfallendes Sonnenlicht lässt Genreszenen, Architektur und Landschaft zu einer stimmungsvollen Einheit werden. Landleben wird dem biedermeierlichen Zeitgeist entsprechend zur idyllischen Daseinsform umgedeutet.

Objektdaten

Künstler*in​/Autor*in
  • Friedrich Gauermann
Titel
„Am Klosterbrunnen“
Datierung
1836
Kunst­strömung
Biedermeier
Kategorie
Gemälde
Material​/Technik
Öl auf Holz
Maße
74,5×96 cm
Signatur
Sign. u. dat. re. u.: F. Gauermann 1836
Nennung
Leopold Museum, Wien, Inv. 2065
Inventar­zugang
Eingebracht in die Leopold Museum-Privatstiftung 1994
Literatur­auswahl
  • Meisterwerke Leopold Museum, hrsg. von Hans-Peter Wipplinger, Köln 2018.
  • Elisabeth Leopold/Rudolf Leopold u.a.: Leopold Museumsführer Deutsch, Wien 2016.
  • Leopold Museum Wien. Österreichische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, hrsg. von Leopold Museum-Privatstiftung, München u.a. 2008.
  • Leopold. Meisterwerke aus dem Leopold Museum Wien, hrsg. von Rudolf Leopold und Romana Schuler, Köln u.a. 2001.
  • Rupert Feuchtmüller: Friedrich Gauermann, Rosenheim 1987.
Schlag­wörter

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Objekt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Provenienz

Provenienzforschung
im Leopold Museum i

Auktion: 24.10.1989, Sotheby´s New York, 19th Century European Paintings and Drawings, Los Nr. 51; (1)
Dr. Rudolf Leopold, Wien (1989-1994);
Leopold Museum-Privatstiftung, Wien (seit 1994)

  1. artprice.com, Eintrag zu Friedrich Gauermann, Der Dorfbrunnen (1836), mit Abb. (Abfrage: 17.10.2022)

Sie haben eine Anfrage betreffend Provenienz? Kontaktieren Sie uns.